OA Fortschritte

Effekte des DEAL-Wiley-Vertrags

Zahlen des Publikationsjahrs 2020

28. Oktober 2021

97% der Autorinnen und Autoren wählen die Open Access-Option bei der Veröffentlichung in Wiley-Zeitschriften

Die Wiley-Zeitschriften gehören zu den am häufigsten genutzten Publikationsorganen in Deutschland, insbesondere in der Chemie, aber auch in den Lebens- und Materialwissenschaften.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus insgesamt 316 deutschen Wissenschaftseinrichtungen publizierten im Jahr 2020 10.039 Artikel in den hybriden Zeitschriften des Wiley-Verlags, weitere 881 Artikel erschienen in Wileys reinen Open Access-Zeitschriften.

Ende 2020 wählten 97% aller Autorinnen und Autoren die von DEAL ermöglichte Open Access-Option und publizierten ihre Arbeiten unter einer CC-By-Lizenz in den Wiley Hybrid-Zeitschriften. Der Anteil derjenigen, die sich gegen eine Open Access-Veröffentlichung entscheiden, geht kontinuierlich zurück.

504 Standorte sind mittlerweile über DEAL-Teilnahmeverträge abgedeckt und bieten ihren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Zugriff auf das gesamte Zeitschriftenportfolio des Wiley-Verlags inklusive der Archive. 

Ein Fact Sheet ist im PDF-Format verfügbar.