Open Access in "Horizon 2020"

Open Access-Regelungen im Rahmen des EU-Rahmenprogramms "Horizon 2020"

Informationen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an Projekten im Rahmen von "Horizin 2020" beteiligt sind

28. Mai 2014

Die MPDL hat ein Informationsblatt zu den Open Access-Regelungen im Rahmen von "Horizon 2020", des EU Raumenprogramms für Forschung und Innovation, herausgegeben.

Europäische Union tritt dafür ein, die Ergebnisse öffentlich geförderter Forschung frei zugänglich zu machen. Für alle wissenschaftlichen Publikationen,
die aus Projekten in „Horizon 2020“, dem aktuellen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation entstehen, ist die Open Access-Veröffentlichung verpflichtend - entweder auf dem sogenannten „goldenen Weg“, der Veröffentlichung in einem Open Access-Journal, oder auf dem „grünen Weg“, der Bereitstellung der Publikation oder des akzeptierten Manuskriptes in einem frei zugänglichen Repositorium, parallel zu oder kurz nach der Veröffentlichung des Artikels in einer Zeitschrift.

Die Max Planck Digital Library (MPDL) hat ein Informationsblatt zu den Open Access-Regelungen in "Horizon 2020" herausgegeben. Alle Max-Planck-Insititute wurde durch ein Rundschreiben des Präsidenten auf die Broschüre aufmerksam gemacht, in der erläutert wird, wie die in „Horizon 2020“ enthaltenen Verpflichtungen eingehalten werden können.

Die Broschüre steht hier zum Download bereit. (PDF)

Darüber hinaus gibt es auch ein Merkblatt der European IPR Helpdesk (Frequently Asked Questions).

 
loading content
Zur Redakteursansicht